Biogas und Gärrestbehandlung

 

Diese Verfahrenskombination passt perfekt ins ENTEX Konzept um industriell eingesetzt zu werden. Damit ist ein weiterer Schritt in Richtung zur emissionsfreien Fabrik möglich. Unnötig zu sagen, dass die geschilderte Verfahrensvariante von volkswirtschaftlichem Interesse ist.

Die Einzeltechnologien haben ihre Bewährungsprobe bereits bestanden!

Hydrothermale Technologien haben ihre Leistungsfähigkeit, insbesondere bei der schadlosen Beseitigung und Verwertung von chemischen Abfällen, unter Beweis gestellt. Der Sonderapparatebau der ENTEX-Gruppe, die GESA GmbH, realisiert derartige Anlagen und weitere Aggregate zur Biogasnutzung.

Hydrothermale Technologien haben ihre Leistungsfähigkeit, insbesondere bei der schadlosen Beseitigung und Verwertung von chemischen Abfällen, unter Beweis gestellt. Der Sonderapparatebau der ENTEX-Gruppe, die GESA GmbH, realisiert derartige Anlagen und weitere Aggregate zur Biogasnutzung.

Die NEUEN UDR-Hochleistungs-Fermenter werden schon heute mit Leistungsgarantie im landwirtschaftlichen Bereich vertrieben und überraschen mit immer neuen Leistungsangaben die 20 – 50 % über denen traditioneller Rührkesselfermenter liegen.

NEU ist die Kombination dieser Technologien zur energieeffizienten Verwertung im Bereich der Lebensmitteltechnologie, speziell bei der Verwertung von Schlachthausabfällen.

Diese Anlagen haben ihre Bewährungsprobe bei der Zersetzung von petrochemischen Abfällen unter Beweis gestellt. Zurzeit sind wir dabei in Demoprojekten diese Technologien auf problematische Lebensmittelreste zu adaptieren.

Emissiosfreie Fabrik

 Drucken  E-Mail