ENERGIE KONZEPT

versorgungs szenarien 1de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die ENTEX verfolgt auch bei der Energieerzeugung das Ziel einer nachhaltigen Energiewirtschaft, die in erster Linie auf nachwachsenden Rohstoffen und Abfällen beruht.

Hierzu werden die Bedürfnisse vor Ort dem Angebot an Energieträgern angepasst. Dabei sollen die nachwachsenden Energieressourcen nicht mit der Nahrungsmittelproduktion oder anderen Branchenbedürfnissen (beispielhaft sei die Nutzung von Holz in der Möbelindustrie genannt) konkurrieren.

Daher nutzen wir Restbiomassen und organische Abfälle zur Herstellung von alternativen Kraftstoffen. Diese ENTEX Kraftstoffe können im zweiten Schritt, in von der ENTEX angepasste Anlagen, zur Energiegewinnung oder stofflichen Nutzung eingesetzt werden.


Angestrebt werden dezentrale Anlagen, die nutzbare Energie, Wärme, Kälte und elektrische Energie, dort generieren wo sie auch gebraucht wird.

Die Nutzung von Reststoffen und Abfall-Biomassen ist sowohl betriebs- als auch volkswirtschaftlich wertvoll:

  • Durch innovative Aufbereitungsprozesse emittieren sie, im Vergleich zu fossilen Brennstoffen, wesentlich weniger Schadstoffe.
  • Im Hinblick auf die CO2 Bilanz fallen sie nicht nur positiv auf, sondern sind weit ökologischer als vergleichsweise "CO2 neutrale" Biokraftstoffe auf der Basis von speziell hierfür angebauter Biomassen.
  • ENTEX Brennstoffe können mit fossilen Brennstoffen preismäßig konkurrieren.
  • Die Herstellung der ENTEX Brennstoffe schafft Arbeitsplätze bzw. ganze Industriezweige.
  • ENTEX Brennstoffe treten nicht in Konkurrenz zu Nahrungsmitteln und Rohstoffen.
  • ENTEX Brennstoffe machen den Nutzer unabhängig vom immer weiter steigenden fossilen Brennstoffmarkt.
  • Lagerung, Transport und Umgang der ENTEX Brennstoffe ist unproblematisch, da sie nicht als giftig oder wassergefährdend eingestuft werden.

ENTEX bietet keine Lösungen von der Stange an, sondern kreiert ein auf lange Frist tragfähiges und vor allem ökonomisches Konzept.

  • Die Kosten der Herstellung, Anbau, Ernte und Raffination von Biomasse beispielsweise, wurden bereits bei der ersten Nutzung bezahlt. Es bleiben die Kosten für das Sammeln, Aufbereiten und den Vertrieb übrig. Daher sind die Brenn- und Kraftstoffe der ENTEX Gruppe zwangsläufig kostengünstiger als Produkte, die speziell für den Verwendungszweck produziert werden.

 Drucken  E-Mail