Mechanisch biologische Behandlung und Energiedeponie

Auf dem Weg zur nachsorgefreien Deponie muss der Abfall aufbereitet werden. Ausgangspunkt dafür ist ein Sammelsystem, das zumindest Nass- und Restabfall trennt.

Die eigentliche Aufbereitung erfolgt in dafür präparierten Aufbereitungsanlagen, die über :

  1. eine mechanische Vorbehandlungsstufe,
  2. eine Sortierung,
  3. eine biologische Behandlungsstufe und
  4. eine mechanische Nachbehandlungsstufe verfügen.

Dabei werden:

  • werthaltige Recyclingprodukte gewonnen,
  • ein lagerstabiler Energievorrat hergestellt und
  • eine inaktive Restmenge generiert von der keine weitere Umweltgefährdung ausgeht

Die mechanische Vorbehandlungsstufe

a zerkleinerung 02Mit schweren Maschinen wird der Abfall zunächst geschreddert oder gebrochen.

Damit wird unter anderem:

  • Die Angriffsfläche für die Mikroorganismen erhöht.
  • Die Sortierbarkeit des Abfalls verbessert

 

Sortierung
a sortieren 02Bei dem Sortierprozess werden recycelbare Stoffe wie Papier, Glas usw. aussortiert und schädliche Inhaltsstoffe entfernt.

Dadurch wird die Wertschöpfung bei der Abfallbehandlung erhöht und die Qualität des Abfalls im Hinblick auf die weiteren Behandlungstufen verbesssert.

  • Nicht zuletzt wird dadurch das Volumen des Abfalls reduziert.

 Drucken  E-Mail